Aktuelles

Auf der Seite vom Middenmang Magazin haben wir bereits sieben der Gedichte aus der Nachbarschaft aus der Reihe „Parallele Welten des Augenblicks – Poesie im Alltag!“ online veröffentlicht, die von Schauspieler:innen des Hamburger Schauspielhauses vorgelesen und aufgenommen wurden. Bis Ende März geht es damit weiter. Schaut gerne einmal auf diese Seite, Ihr werdet begeistert sein, wie vielfältig die eingesendeten Beiträge sind. Unser Dank geht an alle, die sich an dieser Aktion beteiligt und eingebracht haben! Da wir noch ein paar Gedichte im Archiv haben, die noch nicht vorgelesen wurden, suchen wir derzeit noch neue Vorleser*innen

Hier geht es zum Middenmang Magazin…

 

 

 

 

 

 

NEUE PROJEKTE für das Frühjahr und Sommer geplant:
DA = Nähwerkstatt! 
Die Reihe digital-analoger Projekte geht ab April 2021 weiter. Im Rahmen der Nähwerkstatt werden Angebote zum Thema Nachhaltigkeit bereitgestellt, damit Menschen am Dienstag- und Freitagnachmittag wieder die Möglichkeit erhalten Kleidungstücke zu schneidern. Das offene Angebot begleiten eine Textildesignerin sowie eine Werkstudentin aus dem Bereich. Dazu passend sind Vorträge bzw. Workshops der Sparten moderne Textilien und Nachhaltigkeit geplant. Neue Nähanleitungen präsentiert die Middenmang Redaktion für alle im Online Magazin.
DA = Kultur auf Rädern!
In Barmbek Süd dürfen digital-analoge Veranstaltungen nicht mehr fehlen. Künstler*innen aus Musik, Tanz und Theater bespielen den
Stadtteil, fahren mit der Rikscha und/ oder dem Lastenrad durchs Quartier. An den schönsten Orten geben sie kurze Performances ihres
Könnens. Sie starten voraussichtlich ab Juni beim Stadtteiltreff & Flohmarkt des Kulturpunkt im Basch. Von dort geht die Reise zu den verschiedenen Plätzen und Orten, an denen Menschen endlich wieder live die Kultur genießen. Die Begegnungen halten wir filmisch fest und präsentieren sie online, so dass diese  Impressionen aus dem Quartier sowohl für die Menschen vor Ort als auch in ihren globalen Netzwerken sichtbar sind.
Die Veranstaltungsreihe DA! = DIGITAL = ANALOG wird von Neustart Kultur Programme sowie Neustart Investitionen gefördert. Der Beginn dieser Veranstaltungen ist von den Entwicklungen der Corona Pandemie und den damit zusammenhängenden Bestimmungen abhängig. 

 

 

 

 

 

 

Hinweise zu unseren laufenden Kursangeboten:

 

MALEN für Alle! – Leider abgesagt!

Nächster geplanter Termin am Freitag, 11. Dezember um15:30Uhr Malen für Jung & Alt :
Ein offenes Malangebot für die ganze Familie . Wer mag, kann sich an dem jeweiligen Angebot des Tages beteiligen. Das ist aber kein Muss.

 

Wichtiger Hinweis: Der Flohmarkt & Stadtteiltreff findet voraussichtlich ab Juni 2021 wieder statt, wenn es die Corona Entwicklungen zulassen. Hier feilen wir zurzeit an einer Pandemie gerechten Durchführung mit begleitendem Kulturprogramm.

 

Jeden 1.Sonntag | Barmbek°Basch | 10 – 15 Uhr

FLOHMARKT UND STADTTEILTREFF – Leider abgesagt!

Standgebühr ab € 6- pro Meter und ein selbstgebackener Kuchen

Aufbau ab 08.30 draußen + ab 09.30 Uhr drinnen! Vorbestellte Plätze bitte bis 09.45 Uhr einnehmen.

Der Flohmarkt und Stadtteiltreff findet bis einschließlich Januar 2021 abgesagt!

 

Montag | 10 – 10.45 Uhr | Saal 3 (1.OG)

GEDICHTE FÜR WICHTE – Leider abgesagt!

für Kinder von 0-3 Jahren

Kostenfrei

Findet bis auf weiteres nicht statt!

 

Montag | 16:30 – 20 Uhr | Saal 3

KREATIVES GESTALTEN FÜR FRAUEN – Leider abgesagt!

Kursgebühr: € 2.- pro Treffen

Startet wieder ab Oktober 2020!

 

Montags | 19.30 Uhr | Saal 1 (EG)

DOODOOBA – „Glück ist, wenn der Bass einsetzt“ – Kulturpunkt Chor / Swing & Jazz & Anderes. – Leider abgesagt!

Kostenbeitrag: monatlich € 15.- / ermäßigt 7,50 €

NEUE MITGLIEDER WILLKOMMEN – möglichst mit Chorerfahrung!

 

Jeden Dienstag | 10 bis 14 und jeden Freitag | 14 – 18 Uhr | Barmbek°Basch

OFFENE NÄHWERKSTATT. – Leider abgesagt!

Kostenloses Angebot für alle, die gerne selber schneidern: Erfahrene Schneider*innen stehen bereit, die zeigen, wie ihr knifflige Fragen rund um das Nähen löst. Sie beraten euch gerne bei euren Nähprojekten. Gegen eine kleine Spende können Stoffe und Kurzwaren genutzt werden. Diesen Werkraum (30qm) kann man auch mieten. Infos dazu gibt es im Kulturpunkt-Büro.

 

Jeden 3. Dienstag | 14 Uhr | Saal 1 (EG)

MITEINANDER MUSIZIEREN. – Leider abgesagt!

Offenes Angebot! Alle sind eingeladen, in entspannter Atmosphäre mit den Beschäftigten vom Tagewerk Vogelweide (schwerstbehinderte Erwachsene) mit einfachen Mitteln zu musizieren. Leitung: Beatrice Asare-Lartey

Eintritt frei!

Der Kurs wird voraussichtlich im Oktober 2020 wieder starten können!

 

Donnerstag | 10 – 11.30 Uhr | AWO

FIT IM DENKEN. Findet zurzeit als Telefonkonferenz statt!

Aktives Training der Gehirnleistung in lockerer Atmosphäre.

Leitung: Hannchen Schröder-Paschilk (zertifizierte Gedächtnistrainerin)

Kostenbeitrag: 80,00 € für 10 Kurseinheiten. NEUE TEILNEHMER WILLKOMMEN!

 

Ein Einstieg in den laufenden Kurs ist möglich!

 


 

UNSERE NEUE SCHREIBWERKSTATT @HOME IN BARMBEK

„Parallele Welten des Augenblicks – Poesie im Alltag!“

Wir sammeln Gedichte aus der Nachbarschaft, dichtet mit!

Der Kreativität sind keine Grenzen gesetzt. Schreibt ein kurzes oder ein langes Gedicht, einen Haiku oder einen Limerick oder einfach einen kurzen Text. Es darf, aber muss sich nicht reimen. Das kann etwas Lustiges, Ernstes, Besinnliches oder Komisches sein. Ganz wie ihr möchtet, wie ihr euch fühlt. Wer nicht selber dichten mag, sucht ein Gedicht einer geliebten Dichterin/ Dichters aus und sendet das mit Nennung der Herkunft/ Namens ein.

Erzählt uns wie es euch geht, jetzt wo nach Corona das normale Leben langsam wieder Fahrt aufnimmt. Beschreibt euren Stadtteil, ein tolles Erlebnis mit anderen Nachbarn, Bekannten, Freunden, etwas was euch mit Barmbek verbindet. Jede/ Jeder kann mitmachen, egal welchen Alters.

 

MITMACHEN bei „Parallele Welten des Augenblicks – Poesie im Alltag!“ – so geht´s:

Die Gedichte oder Texte schreibt ihr entweder klassisch auf dem weißen blanko Bogen aus diesem Umschlag auf und schickt ihn per Post an:

Middenmang Redaktion/ Kulturpunkt im Basch

Wohldorfer Str. 30

22081 Hamburg

Oder ihr formuliert eure Zeilen digital und sendet sie per Email an:

info@middenmang-magazin.de

Middenmang Redaktion // Betreff: Poesie des Alltags!

 

Die Gedichte werden online bei www.middenmang-magazin.de und Facebook/ Instagram veröffentlicht. Dort findet ihr auch weitere Informationen über dieses Projekt.

 

 

 


 

Kulturrevier Tournee „All hands on deck!“ – diese Veranstaltung musste leider wegen der Corona Pandemie unterbrochen werden! Aber wir geben alles, damit es weitergehen kann, damit viele Seniorinnen und Senioren in den Einrichtungen in den Genuß dieses maritimen Konzertereignisses kommen können.  – Leider abgesagt!

Diese Kulturrevier Tournee hat einen Seesack voll mit Melodien, Rhythmus und Geschichten gepackt und lädt Sie ein anzuheuern. Wir folgen einem roten Faden, gestrickt aus musikalischen Schleifen und handfestem Seemannsgarn, rund um den Globus: Wie kommt der Tico Tico nach Barmbek? Nach welcher Pfeife wird in London getanzt? Und was hat das mit dem legendären Käpt’n Billerbeek zu tun?

Mit unserer internationalen Crew machen wir in verschwiegenen Buchten und großen Welthäfen fest. Und wenn auf hoher See das Signal „all hands on deck“ ertönt, werden alle Hände gebraucht, um unseren Kahn auf Kurs zu halten.

Diese Kulturrevier Tournee wurde für Menschen entwickelt, die wenige Möglichkeiten haben, die vielen Kulturstätten Hamburgs zu besuchen. Deshalb reisen wir in unterschiedlichste Einrichtungen in Barmbek Süd. Wir freuen uns, auf Nachbarn, Angehörige und Freund*innen die an dem Abend mit an Bord kommen.

Es spielen:

Jakob Neubauer – Bajan (Knopfakkordeon)

Tina Säck – Schauspiel & Gesang

Rosa Morena Russa – Cajon & Gesang

Frank Dudden – Moderation

 

Ausstellungen

Zurzeit ist das Barmbek°Basch geschlossen, daher gibt es keine Ausstellungen.

 

Hinweis für die Mitglieder und Gäste der Spät Lese:  Durch den Weggang von Wolfgang Gogolin aus dem Vorstand des Kulturhaus Dehnhaide e.V. können wir diese Veranstaltung leider nicht fortführen, da er deren Initiator und Urheber ist. Wir danken Wolfgang für die Durchführung dieser langjährigen, erfolgreichen Reihe!